Weltoffenes Thüringen

Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie im Kalender von Ortsgespraeche 24 unter ortsgespraeche24.de/thueringen-weltoffen ↗︎

Pressemitteilung zur Europawahl

Weltoffenes Thüringen: Am Sonntag wählen gehen und für die Idee der Europäischen Einigung einstehen

Am Sonntag haben die Thüringerinnen und Thüringer die Möglichkeit die zukünftige Politik der Europäischen Union mitzubestimmen.

Die Initiative Weltoffenes Thüringen ruft alle Wählerinnen und Wähler und ganz besonders die Erstwähler auf, von diesem Recht Gebrauch zu machen.
Dafür wirbt die Initiative auch mit einer Demokratie-Meile am Samstag in Weimar.

»Wir stehen für die Idee der Europäischen Einigung. Denn das geeinte Europa ist der Garant für Frieden und für Wohlstand. Gerade Thüringen hat von der EU profitiert – das kann man in fast jedem Dorf und jeder Stadt sehen. Aus unserer Sicht ist es wichtig, bei der Wahl die Parteien zu unterstützen, die für ein demokratisches und vielfältiges Europa einstehen. Gerade in der aktuellen Situation mit dem Krieg vor unserer Haustür brauchen wir eine starke und handlungsfähige Union. Thüringen braucht Europa und Europa braucht ein klares Signal aus Thüringen.«, erklärt Eric Wrasse, Mitinitiator der Initiative.

07. Juni 2024

Song – Nie wieder ist jetzt

Hiermit werden alle herzlich eingeladen, mit dem Song »Nie wieder ist jetzt«
(und/​oder anderen passenden Lieder), ein musikalisches Zeichen zu setzen für Demokratie, Vielfalt und Weltoffenheit.

Zur Fête de la Musique 2024 am 21. Juni soll das Lied deutschlandweit bei allen Fêtes gespielt werden.
Die Idee zu einem Song für die Fête de la Musique und dem Motto »Demokratie stärken« entstand zu Jahresbeginn bei der Fête de la Musique Weimar und wurde von dort zu weiteren Fêtes und in das Netzwerk »Weltoffenes Thüringen« getragen.

Hier können Sie/​könnt ihr reinhören: https:/​/​soundcloud.com/​musikrausch-hannover/​fete-de-la-musique-nie-wieder-ist-jetzt

Zum selber spielen oder in die eigene Playlist integrieren – wir freuen uns über alle, die mitmachen!

Mit den vorliegenden Noten und Audiodateien (siehe Downloadbereich) kann geprobt und vorbereitet werden.
Alle interessierten Bands, Musikerinnen und Musiker dürfen die Daten verwenden und zu diesem Zweck weitergeben.

Verlinken Sie/​Verlinkt gern @fetedelamusiquedeutschland und @weltoffenes_thueringen, wenn ihr das Lied spielt.

Weitere Infos auch unter: https:/​/​stadt.weimar.de/​de/​fete-de-la-musique.html

Der Song ist außerdem auch bei Spotify zu finden: https:/​/​open.spotify.com/​intl-de/​track/​299tyeBuKl15kkAWWOJuMP?si=0756a7187bc446c1

30. Mai 2024

Rückblick – Aktionstag am 18.05.

Am vergangenen Samstag, dem 18.05.2024, haben sich an 8 Orten in ganz Thüringen mehrere hundert Menschen versammelt, um für ein weltoffenes, demokratisches und vielfältiges Thüringen einzustehen. Unter anderem in Weimar, Jena, Bleicherode, Altenburg und Eisenach haben verschiedenste Aktionen – von Demozügen, Flashmobs, gemeinsamem Kaffee und Kuchen, Gesprächen, Live Bands, und vieles mehr stattgefunden, um so auf die Diversität und die Werte unserer pluralen Demokratie aufmerksam zu machen. Am 25.05.24 hat der Aktionstag in Erfurt die Reihe vollendet.

Dies war nach dem landesweiten Vernetzungstreffen der Startschuss für kommende Aktionen und die Mobilisierung weiterer Menschen im Sinne eines weltoffenen Thüringens!

(Foto: Thomas Müller)

30. Mai 2024

Veranstaltungsrückblick – Vernetzungstreffen am 25.04.24

Am Wochenende hat erneut ein großes Vernetzungstreffen stattgefunden. Dieses richtete sich besonders an bereits Aktive und bestehende Kleingruppen innerhalb des Netzwerkes.
In das Treffen haben verschiedene Einzelpersonen und Grupppen ihre geplanten Aktionen aber auch ihre Ideen eingebracht und best practice ausgetauscht.
Wir freuen uns, dass #thueringenweltoffen langsam konkreter wird und sich viele kleinere Gruppen und Projekte bilden und selbstständig und dezentral arbeiten. Wir sind gespannt, wie es bei diesen Kleingruppen in Zukunft weitergeht.
Außerdem sind in naher Zukunft viele Veranstaltungen und Aktionen geplant – diese werden bald auch aauf unserer Website zu finden sein.

Auch werden zukünftig weitere Ortsgruppentreffen stattfinden, für Termine etc. siehe Aktuelles.

(Foto: Dominique Wollniok)

06. Mai 2024

Weltoffenes Thüringen – was ist als nächstes geplant?

Vielleicht sind Sie ja schon ganz neugrierig, was bei Weltoffenes Thüringen als nächstes ansteht?
Hier schon einmal ein kleiner Überblick über die nächsten Monate (Auswahl):

25.04. Landesweites Vernetzungstreffen WELTOFFENES THÜRINGEN in Weimar
26.04. Fachtag »Rechtsruck in Thüringen« an der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW) (siehe ebenfalls Aktuelles)
08.05. Eröffnung der Ausstellungen »Bauhaus und NS« (Klassik Stiftung Weimar) sowie »Zwangsarbeit« (Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora) in Weimar
18.05. Landesweiter Aktionstag WELTOFFENES THÜRINGEN: Banner und Poster im öffentlichen Raum, social media Aktionen, Kundgebungen getragen von breiten Bündnissen, Familienfeste
21.06. Beteiligung von WELTOFFES THÜRINGEN an der Fete de la Musique in verschiedenen Thüringer Städten
11.08. Tag der Weimarer Verfassung, interaktive Veranstaltung auf dem Weimarer Theaterplatz des Weimarer Republik e.V.
24.08. Landesweiter Aktionstag WELTOFFENES THÜRINGEN: Banner und Poster im öffentlichen Raum, social media Aktionen, Kundgebungen getragen von breiten Bündnissen, Familienfeste

Insbesondere die Aktionstage verfolgen das Ziel, lokale und regionale Gruppen, Initiativen und Projekte an einem Tag zu konzentrieren und sichtbar zu machen. Dazu gehörern beispielsweise: Kundgebungen für Weltoffenheit, Redner*innen aus allen Bereichen der Zivilgesellschaft, Banner und Posteraktionen, Social Media Aktionen und »Brückenfeste«

12. März 2024

Kick-Off Ortsgruppe Jena

Liebe Unterstützer*Innen der Initiative ›Weltoffenes Thüringen‹,

wir möchten euch zum »Ortstreffen Jena« am Freitag, den 15.3.2024, 18h, in die Aula der Universaale im Paradies in Jena einladen.

Mit diesem Treffen in Jena streben wir die Gründung einer lokalen Ortsgruppe an.

Die wichtigsten Ziele unseres Treffens sind:

eine schnellere Kommunikation und Vernetzung zwischen den Akteur*Innen in Jena und Umgebung
die Vertiefung und Planung gemeinsamer Aktionen über Thementische, u. a. »#5% /​ Kommunikation«, »Ländlicher Raum«, »Wissenschaft« mit dem Ziel konkreter Umsetzungen nach dem 15.3.

Austausch von best practice

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit euch /​ Ihnen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung, ohne Anmeldung ist die Teilnahme leider nicht möglich: https:/​/​pretix.eu/​wot-jena/​Kick-off/​

(Foto: Dominique Wollniok)

06. März 2024

Veranstaltungsrückblick – Vernetzungstreffen WE/​JE/​EF

Am Wochenende hat ein großes Vernetzungstreffen für die drei Städte Jena, Weimar und Erfurt stattgefunden.
In das Treffen haben verschiedene Einzelpersonen und Grupppen ihre Ideen und Vorschläge eingebracht. An diesen Ideen wurde dann den ganzen Tag in zwei Kleingruppenphasen gearbeitet.
Wir freuen uns, dass #thueringenweltoffen langsam konkreter wird und sich viele kleinere Gruppen und Projekte bilden.
Dieses Wochenende waren unter anderem Thema: Mitarbeitende in Unternehmen erreichen, den ländlichen Raum erreichen, eine creative Toolbox, Nicht- und Protestwählerinnen erreichen, ein Sportbündnis, Diversität, Erfurter Aktionstag und -gruppe, eine inklusive Kundgebung, Nachbarinnenschaftsgespräche, Bildung, eine Suche/​Biete-Plattform, die Frage nach der parteipolitischen Neutralität vs. der Verteidigung der Demokratie, kulturelle Teilhabe und mehr!
Wir sind gespannt, wie es bei diesen Themen in Zukunft weitergeht.

Außerdem werden zukünftig weitere Ortsgruppentreffen stattfinden, für Termine etc. siehe Aktuelles.

(Foto: Dominique Wollniok)

06. März 2024

Öffentlichkeitswirksamer Auftakt für das Bündnis WELTOFFENES THÜRINGEN

Die Initiative WELTOFFENES THÜRINGEN hat sich am 25. Januar 2024 in einer Veranstaltung im Historischen Rathaus in Jena erstmals einer großen Öffentlichkeit vorgestellt. Neben einer Medienkonferenz lud die Initiative zu einem Podiumsgespräch ein – sowie zu einem Vernetzungstreffen bisheriger Unterstützer*innen, in welchem weitere Schritte und zukünftige Aktionen besprochen und geplant wurden.

Die Veranstaltung hat der Fotograf Thomas Müller in Bildern festgehalten:

—> Downloads neben/​unter dem Text

Wenn Sie Fotos veröffentlichen möchten, können Sie diese kostenfrei herunterladen und verwenden unter der Angabe der folgenden Credits:

© Thomas Müller/​Weltoffenes Thüringen

Instagram: @taikrixel
Facebook: taikrixel.net
LinkedIn: Thomas Müller

07. Februar 2024

Die Initiative stellt sich vor

06. Februar 2024

WELTOFFENES THÜRINGEN: Die demokratische Mehrheit setzt ein Zeichen

Jena, den 25. Januar 2024

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

es waren die rechtsextremen Übergriffe auf die Zivilgesellschaft, Schändungen der Erinnerungsorte an Nazi-Verbrechen und die hohen Zustimmungswerte für eine vom Thüringer Landesverfassungsschutz als gesichert rechtsextremistisch eingestufte Partei, die bereits im Sommer letzten Jahres zur Gründung der Initiative WELTOFFENES THÜRINGEN führten.

»In Sorge um die Demokratie in unserem Land engagieren sich in WELTOFFENES THÜRINGEN Organisationen und Menschen aus dem gesamten Freistaat«, heißt es im Statement der Initiative. Menschen und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Politik, Kultur, Kirche und Bildung, größtenteils aus Thüringen, aber nicht nur, sehen die Demokratie und Menschenrechte im Freistaat bei einem rechtsextremen Politikwandel im »Superwahljahr 2024« bedroht. Allerdings: Rund 70 Prozent der wahlberechtigten Thüringerinnen und Thüringer bekennen sich zu der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unseres Landes. Diese Menschen will WELTOFFENES THÜRINGEN sichtbar machen und in ihrer Haltung bestärken, denn »letztlich wird der liberale Rechtsstaat angegriffen, da werden die Grundlagen unseres friedlichen, humanen und auf Vielfalt ausgerichteten Zusammenlebens verächtlich gemacht. Diese Demokratie ist eine der zentralen Schlussfolgerungen, die wir in Deutschland aus der Zeit des Nationalsozialismus gezogen haben«, so Jens-Christian Wagner, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora.

In dieser Sorge haben sich nicht nur Kultur- und Bildungseinrichtungen, sondern auch Sportverbände, Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbände – inzwischen weit über 3.000 Organisationen und Menschen – jenseits der Parteien zusammengefunden, um zu zeigen, wofür sie einstehen. Auch die Thüringer Wirtschaft positioniert sich deutlich.

Dr. Stefan Traeger, Vorstandsvorsitzender Jenoptik AG: »Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Initiative fernab von tagespolitischen Diskussionen der Parteien zeigen, dass wir heute und auch in Zukunft ein weltoffenes Land, ein weltoffenes Thüringen wollen«, und Armin Vogl, Standortleiter des Schott-Konzerns in Jena, betont: »Wir unterstützen die Initiative Weltoffenes Thüringen, weil Toleranz, Vielfalt und Weltoffenheit der Schlüssel zum Wohlstand in Thüringen sind.«

Unternehmen und junge Menschen wandern eher ab, wenn sich ihr Umfeld als wenig tolerant und offen darstellt. Das Resultat der Intoleranz ist neben der Exklusion von Teilen der Gesellschaft auch die Schwächung von Wirtschaft, Wissenschaft und kulturellem Leben. All diese Bereiche leben von einer Willkommenskultur gegenüber jungen Menschen aus dem In- und Ausland, von einem Geist der Offenheit und Innovation. Die Initiative WELTOFFENES THÜRINGEN will sich besonders im »Superwahljahr 2024« dafür einsetzen. Der politische Rechtsruck folgt keinem Naturgesetz, sondern ist letztlich ein Spiegelbild der Gesellschaft und fordert dazu auf, die Sorgen der Menschen ernst zu nehmen und praktikable zukunftsfähige Lösungen anzubieten.

Auf zahlreichen Veranstaltungen in unterschiedlichen Lebensbereichen wird WELTOFFENES THÜRINGEN in diesem Jahr sichtbar werden. Sei es über die Aufklärung, welche Konsequenzen eine rechtsextreme Politik für die Gestaltung unseres Zusammenlebens hätte, seien es Aktionen, die die Chancen und Möglichkeiten einer demokratischen Gesellschaft darstellen. Sylvia Kränke, Geschäftsführerin des Thüringer Volkshochschulverbandes: »Volkshochschulen stehen seit jeher bundesweit für demokratische Bildungsarbeit. Wir schaffen Räume für demokratische Debatten, die gegensätzliche Meinungen zulassen und auch wollen, ohne undemokratischen, rassistischen oder menschenverachtenden Positionen Raum zu geben.«

Das Treffen Rechtsextremer in Potsdam gab einen ersten bitteren Vorgeschmack auf das, was bei einem Politikwechsel in deren Sinne in Deutschland geschehen könnte. »Remigration« wurde nicht umsonst zum Unwort des Jahres 2023 bestimmt.

»Zeigen wir, dass wir gemeinsam stärker sind«, forderte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am vergangenen Wochenende anlässlich der bundesweiten Demonstrationen gegen Rechts. WELTOFFENES THÜRINGEN tritt dafür ein.

Kontakt für Medienvertreterinnen und Medienvertreter:

Claudia Weinreich
+49 (0)3643 581173

Ralf Finke
+49 (0)3643 885819

E-Mail: presse@thueringen-weltoffen.de

25. Januar 2024

Was kann ich tun?

Wie können Sie die Initiative über die Unterschrift auf der Webseite hinaus unterstützen?

Sprechen Sie aktiv weitere Unterstützer*innen in der Region und in der Wirtschaft an: WELTOFFENES THÜRINGEN möchte zeigen, dass es sehr viele Organisationen, Unternehmen und Menschen in Thüringen gibt, die sich eine demokratische, vielfältige, weltoffene Zukunft für unser Bundesland wünschen. Wir möchten das auf der Webseite abbilden. Gerade in den Regionen, Kleinstädten und Dörfern wollen wir Menschen stärken, die sich für eine gute Gemeinschaft einsetzen. Es soll ein landesweites Netzwerk entstehen.

Geben Sie ein Fotostatement ab: Senden Sie ein Porträtfoto und ein Zitat an weltoffen@kulturrat-thueringen.de, mit Bezug auf WELTOFFENES THÜRINGEN: Warum unterstützen Sie die Initiative, warum ist Sie jetzt wichtig, was bedeuten für Sie und Ihre Arbeit/​ Ihr Unternehmen Weltoffenheit, Demokratie, Vielfalt etc.? Porträtfoto und Zitat werden dann montiert und auf die Webseite gesetzt und zwar unter der (im Aufbau befindlichen) Rubrik »Statements«. Die Bilder sollen auch auf den social media Kanälen der Initiative geteilt werden . Bitte teilen Sie mit, ob Sie auch ihren Namen auf dem Porträtfoto sehen möchten oder nicht bzw. ob das Foto nur für die Webseite ohne social media verwendet werden soll.

Geben Sie ein Videostatement ab: Ähnlich wie beim Porträtfoto mit Zitat soll es für die Webseite und social media verwendet werden (hochkant, max. 30 Sekunden).

Planen Sie Veranstaltungen oder Aktionen in Ihrer Region: Schauen Sie auf der Webseite, wer sich bei Ihnen in der Nähe noch beteiligt, nehmen Sie Kontakt auf und überlegen Sie, was Sie vor Ort tun könnten.

Folgen Sie WELTOFFENES THÜRINGEN auf den social media Kanälen instagram, facebook und linked-in: Die Initiative lebt von ihrer Verbreitung, gleichzeitig entsteht eine Vernetzung, die es erlaubt, in Austausch zu kommen, sich schnell gegenseitig zu informieren und gemeinsam weiter zu denken.

Verlinken Sie die Webseite WELTOFFENES THÜRINGEN auf Ihrer Webseite: So ist sie leichter zu finden und mehr Menschen werden auf die Initiative aufmerksam.

Nutzen Sie die E-Mail Signatur: Sie finden die Signatur auf der Webseite im Bereich »Downloads« im Werbepaket für Print und Web

Hängen Sie Plakate: Sie finden die Plakatvordrucke im Bereich »Downloads« im Werbepaket, Sie können diese einfach mit einem Farbdrucker ausdrucken.
Hängen Sie ein Banner an Ihr Haus: Die Bannervorlagen finden sie auch im Bereich »Downloads« im Werbepaket. Ein Banner mit dem Maß 1m × 4m kostet im Druck etwa 50 € bei einer Online Druckerei wie flyeralarm.com oder wir-machen-druck.de.
Stellen Sie ein roll-up (Aufsteller) in den Eingangsbereich Ihrer Institution: Vorlagen auch hier unter »Downloads« im Werbepaket, Kosten etwa 50 € bei den genannten Online-Druckereien.
Drucken und verteilen sie Aufkleber: Auch zu finden unter »Downloads« im Werbepaket.

Spenden Sie: Wenn Sie die Initiative »Weltoffenes Thüringen« finanziell unterstützen möchten, spenden Sie an:

Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e.V.
Stichwort: Weltoffenes Thüringen
IBAN: DE30 8205 1000 0100 1409 39
BIC: HELADEF1WEM
Sparkasse Mittelthüringen

Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, vermerken Sie dies zusammen mit ihrer Postadresse auf der Überweisung.
Vielen Dank!

Wir benötigen die Spenden dringend z.B. für die Organisation und Durchführung der Vernetzungstreffen, für den Druck von Bannern, Postern und Aufklebern, für die geplanten landesweiten Aktionstage, für den Auf- und Ausbau der Webseite und social media Kanäle etc.

Nutzen Sie selbst den #thueringenweltoffen.

Haben Sie weitere Ideen, möchten Sie mithelfen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt auf oder kommen Sie zu einem der Netzwerktreffen oder organisieren selbst eines: weltoffen@kulturrat-thueringen.de

21. Januar 2024